-Der Schleimzyklus der Frau

 

Der sogenannte Zervixschleim verändert sich im Laufe des Zyklusses. Die Schleimphase ist normalerweise am Scheideneingang so zu beobachten:

 

1. Blutung

2. Kein Schleim zu sehen, rauhes ev. juckendes Gefühl, trocken

3. Kein Schleim zu sehen, trocken

4. Kein Schleim zu sehen, feucht

5. Weißlicher bröckeliger nicht ziehbarer Schleim

6. Klarer Ziehbarer Schleim ähnlich wie Eiweiß

7. und dann wieder ein Rückgang der Schleimqualität.

 

Nicht alle Frauen bilden alle Phasen aus. Dies ist für die Messungen auch nicht wichtig.

 

Der Zervixschleim dient dazu die Samenzellen während der fruchtbaren Zeit am Leben zu erhalten und während der unfruchtbaren Zeit die Spermien am Eindringen in die Gebärmutter zu hindern.